Gleichberechtigung – viel erreicht und noch viel zu tun

In unserem Grundgesetz, Art. 3 Abs. 2 steht: „Männer und Frauen sind gleichberechtigt. Der Staat fördert die tatsächliche Durchsetzung der Gleichberechtigung von Frauen und Männern und wirkt auf die Beseitigung bestehender Nachteile hin.“

Auf dem Weg zu mehr Gleichberechtigung konnten schon große Meilensteine erreicht werden: das Frauenwahlrecht, politische Mitbestimmung, ein Mutterschutzgesetz, die Streichung des „Gehorsamsparagraphen“, die Strafbarkeit der Vergewaltigung in der Ehe und noch vieles mehr.

Dank des Einsatzes vieler mutiger und starker Frauen wurde schon viel erreicht. Aber es gibt auch noch jede Menge zu tun!

 

Dafür setze ich mich ein:

  • Für Lohngerechtigkeit
  • Gegen Gewalt gegen Frauen
  • Für ein selbstbestimmtes Leben jeder Frau
  • Für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • Für gleiche Karrierechancen
  • Für mehr Frauen in MINT-Berufen
  • Für Parität in allen politischen Gremien
  • Gegen Rollenklischees und Sexismus
  • Für eine Aufwertung der Sorgearbeit
  • Gegen Altersarmut von Frauen
  • Für eine geschlechtergerechte Sprache

Weitere Informationen zur Position der SPD findest du auf der Seite der SPD-Fraktion im Landtag NRW.